Wir sind verschieden - Jeder ist willkommen - Wir gehören zusammen

BREAKING NEWS: Nur am Montag Wechselunterricht - Dienstag wieder vollständiges Distanzlernen

Wie Herbert Grönemeyer einst sang: Es "Bleibt alles anders"!

Am morgigen Montag werden wir einen Tag Präsenzlernen für die Gruppe A haben.

Wir haben das Gefühl uns entschuldigen zu müssen für die neuerlichen Änderungen - sind aber auch nur Übermittler von diesen herausfordernden Nachrichten. 

Im Sinne des Gesundheitsschutzes sind es wichtige Entscheidungen. 


Ab Dienstag sind alle Schulen im Stadtgebiet Bielefeld wieder komplett im Distanzlernen. 

Damit sind auch wir ab Dienstag wieder im bereits bekannten und hinlänglich erprobten Distanzlernkonzept.

Die Kassenleitungen und Fachlehrer*innen werden Ihre Kinder wieder über die MaterialQuelle und Zoom zu den gewohnten Zeiten unterrichten.

#flexibel-ist-die-neue-Konstanz

Herzliche Grüße

Dominik Braus, Anke Holbrügge


Zur Anmeldung der Notbetreuung:

Liebe Eltern,

„flexibel bleiben & auf Änderungen von heute auf morgen eingehen & diese kurzerhand planen und umsetzen“ - unser neues Motto!

Die Anmeldung, die Sie letzten Donnerstag oder Freitag ausgefüllt haben, gilt für Montag, 19.04.2021!

Ab Dienstag gibt es wieder ausschließlich eine Notbetreuung (von 07.00 Uhr bis 15.00 Uhr). Wir rudern zurück und übernehmen die angemeldeten Zeiten für die Notbetreuungskinder aus der letzten Woche (Mo., 12.04. - Fr., 16.04.) - falls sich hier Änderungen ergeben haben, schreiben Sie uns bitte schnellstmöglich eine Email.

WICHTIG: Die eigentlichen Anmeldungen für das System des Wechselunterrichts für die kommende Woche sind somit hinfällig.

Sollten Sie Bedarf an einer Notbetreuung haben und Ihr Kind hat die vorige Woche NICHT an der Notbetreuung teilgenommen, nutzen Sie bitte dieses Anmeldeformular (PDF) und senden es bis Montagmittag an uns zurück.

Bei Fragen erreichen Sie uns morgen ab 8.00 Uhr über unser OGS-Telefon, oder heute schon per Email.

Ihr OGS-Leitungs- und Notbetreuungsteam

Tamara Lück & Stefanie Naumann


Folgende Miteilung zur neuen Allgemeinverfügung wurde von der Stadt Bielefeld veröffentlicht:

Ab Dienstag wieder Distanzunterricht und kein Einkaufen mehr mit Test und Termin Bielefeld (bi).

Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger zur aktuellen Corona-Situation: „Das Land hat am Sonntagmittag unserem Vorschlag für eine neue Allgemeinverfügung zugestimmt. Damit gilt ab Dienstag, 20. April, Distanzunterricht. Das gibt den Schulen und den Eltern wenigstens noch ein bisschen Zeit, sich auf die neue Situation einzustellen. Außerdem regeln wir in der Allgemeinverfügung, dass wir ab Dienstag das Einkaufen mit Test und Termin (Test&Click&Meet) beenden. Wir ziehen damit eine Regelung, die mit der ‚Bundes-Notbremse‘ ohnehin gekommen wäre, um einige wenige Tage vor. Es ist aber weiterhin sinnvoll, das Angebot der kostenlosen Bürger*innen-Testungen wahrzunehmen. Jede frühzeitig festgestellte Infektion hilft uns bei der Eindämmung von Corona. Auch die Kitas sind aktuell eine Gefahrenquelle für Infektionen. In den letzten Wochen mussten viele Gruppen geschlossen werden. Deshalb bitte ich alle Eltern mit Kindern in Kitas und in der Tagespflege zu prüfen, ob sie die Kinderbetreuung anderweitig sicherstellen Presseamt/Statistikstelle 33597 Bielefeld Telefon 0521 51-2215 /-2115 /-2900 Telefax 0521 51-6997 presseamt@bielefeld.de www.bielefeld.de twitter.com/stadtbielefeld 18. April 2021 können. Eine damit verbundene Reduzierung der Gruppengrößen schützt die Betreuungspersonen und die Kinder. Ich weiß, dass mit der neuen Allgemeinverfügung wieder Einschränkungen für die Familien und Kinder, aber auch für den Einzelhandel und für die Kultureinrichtungen verbunden sind. Die Entscheidung war aber notwendig. Seit vergangenen Dienstag liegen wir bei der Inzidenz über 180, am Samstag kratzten wir mit den heute vorgenommenen Nachmeldungen an der 200. Die Entwicklung geht also klar in die falsche Richtung, und das mit einem hohen Tempo.“