Wir sind verschieden - Jeder ist willkommen - Wir gehören zusammen

L

Sollte ein Kind Läuse haben, muss das der Klassenlehrerin sofort gemeldet werden! Um die große Ansteckungsgefahr zu vermindern, bestehen wir darauf, dass das Kind zweimal mit einem zugelassenen, wirksamen Mittel behandelt wird und erst wieder in die Schule kommt, wenn es frei von Nissen ist (muss von Ihnen auf einem Rückmeldezettel bestätigt werden). Darüber hinaus geben wir Ihnen bei Bedarf ein Infoblatt mit nach Hause, die genau erklärt, wie Sie vorgehen müssen und was alles zu bedenken ist, um dem lästigen Übel beizukommen.

Läuse

Sollte ein Kind Läuse haben, muss das der Klassenlehrerin sofort gemeldet werden! Um die große Ansteckungsgefahr zu vermindern, bestehen wir darauf, dass das Kind zweimal mit einem zugelassenen, wirksamen Mittel behandelt wird und erst wieder in die Schule kommt, wenn es frei von Nissen ist (muss von Ihnen auf einem Rückmeldezettel bestätigt werden). Darüber hinaus geben wir Ihnen bei Bedarf ein Infoblatt mit nach Hause, die genau erklärt, wie Sie vorgehen müssen und was alles zu bedenken ist, um dem lästigen Übel beizukommen.

Wenn Sie Lust und Zeit haben, auch unterrichtlich in der Schule mitzuarbeiten, können Sie das z. B. als Lesemutter (oder –vater) tun. Diese Mütter sprechen mit der Klassenlehrerin ab, was in der zusätzlichen Lesestunde erarbeitet werden soll und gehen dann selbständig mit ihren Gruppen voran. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Verein MENTOR LESELERNHELFER e.V.

Lesemütter/ -väter

Wenn Sie Lust und Zeit haben, auch unterrichtlich in der Schule mitzuarbeiten, können Sie das z. B. als Lesemutter (oder –vater) tun. Diese Mütter sprechen mit der Klassenlehrerin ab, was in der zusätzlichen Lesestunde erarbeitet werden soll und gehen dann selbständig mit ihren Gruppen voran. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Verein MENTOR LESELERNHELFER e.V.